BAU AKTUELL

Die Bauindustrie NRW

  • DESIGN UND MARKE
  • Imagebroschüre

Die Verbandszeitung BAU AKTUELL erscheint seit dem Frühjahr 2018 in anregendem Äußeren und Inneren. Neben optischen Aspekten erfolgte ebenfalls eine Anpassung der inhaltlichen Struktur durch ediundsepp, um die Leseführung zu erleichtern.

Zeitungstitel – Das Logo der Bauindustrie NRW ist komplett sichtbar, jedoch hierarchisch dem Zeitungstitel unterstellt. Der Titel nimmt fortan in bold seinen Platz ein, die Subline vervollständigt eingegliedert das Bild. Die Nummerierung der Ausgabe darf weiterhin einen prominenten Platz behalten und richtet sich nun typografisch aus. Der gesamte Zeitungskopf ist nun von einer klaren Linie geprägt, wodurch die Top-Themen sowie die Fokus-Beiträge im Vordergrund stehen.

IM FOKUS – Der zentrale Beileger ist ein neues Element, das für zukünftige Ausgaben stehts mit 2–4 Seiten eingeplant wird. Seine Merkmale sind neben dem hellblauen Fond insbesondere die prominenten Key-Facts und Grafiken der Randspalten, die somit das Layout auflockern. Weitere Stil-Elemente wie Zitate und großflächige Bilder setzen sich im Hauptteil fort. Abweichende Bildanschnitte sind jedoch bisher den Fokus-Beiträgen vorbehalten.

Neue Stilmittel – aus typografischer Sicht durfte die BAU AKTUELL einen starken Aufschwung erfahren. Rubriken und Spitzzeilen führen den Leser durch Einsatz von prägnanten Begriffen. Kontrastierende Schriftgrößen und -schnitte bringen Spannung aufs Papier und auch die Ergänzung einer Serifenschrift in den Zitaten wertet das Schriftbild sichtlich auf.

Zusatzinformtionen befinden sich ab sofort „aufgeräumt“ in sogenannten Infokästen, die in den Akzentfarben grün oder gelb – je nach Inhalt – abgesetzt sind. In der neuen Fußzeile befinden sich Randinformationen wie Ausgabenummer, Erscheinungsjahr und Seitenzahl. Externe Autoren können in grauen Boxen inklusive Foto herausgestellt werden. Weißraum gehört ebenfalls zum neuen Gestaltungstil der BAU AKTUELL – als einer der wichtigsten Grundbausteine fügt er Bild und Text durch die Nutzung des neuen Gestaltungsrasters zusammen. Dank des Wechsels auf ein griffigeres Papier überzeugt die neue BAU AKTUELL mit modernem Zeitungscharakter.